Marina Belobrovaja

Stipendiatin 2016_2017

MarinaBelobrovaja_Bild_Nelly_Belobrovaja_web

Marina Belobrovaja studierte Bildende Kunst in Berlin und Zürich. Die Künstlerin und Filmemacherin ist in Kiew und Tel-Aviv aufgewachsen.  Ihre multimedialen Projekte bewegen sich im Grenzbereich zwischen gesellschaftlicher Realität und künstlerischer Praxis und thematisieren auf provokative und zugleich spielerische Weise politische und soziale Phänomene. Neben ihrer künstlerischen Arbeit ist sie auch vermittelnd und forschend u.a. an der HSLU / CC Kunst und Öffentlichkeit tätig.

www.marinabelobrovaja.ch
marina.belobrovaja@gmail.com

Angaben zu den abgebildeten Arbeiten:
1. Öffentliche Abschiebung 2007
2. Kunstpublikation THE DNA-PROJECT | Bucher Verlag Hohenems – Wien – Vaduz 2012
3. WARM GLOW | Dokumentarfilm, 50″ 2014