Lydia Wilhelm

Lydia Wilhelm ist 1975 in Disentis/Mustér (GR) geboren und studierte an der Hochschule Luzern Kunst + Vermittlung. 2012 schliesst sie das Master-Studium Fine Arts an der Fachhochschule Nordwestschweiz in Basel ab. Diverse Atelierstipendien ermöglichten ihr Aufenthalte in Paris, Berlin und Reykjavik. Sie nimmt regelmässig an Ausstellungen im In- und Ausland teil. Zurzeit lebt und arbeitet die Künstlerin in Winterthur.

„Lydia Wilhelm interessiert sich für Grundstrukturen und Oberflächen. Viele ihrer Arbeiten thematisieren den Fluss der Zeit und die allmähliche Verwandlung der Dinge, die uns umgeben. Mittlerweile beschränkt sich Wilhelm aber nicht mehr nur auf die Beobachtung von Transformationsprozessen und auf die akribische Übertragung desselben in Form von Zeichnungen oder Fotografien. In ihren jüngeren Arbeiten nimmt die Künstlerin eine aktivere Rolle ein, indem sie Umwandlungsprozesse in Gang bringt, beeinflusst oder künstlich herstellt. Die Zeichnerin sucht statt getreuer Nachbildung die Auflösung und mAbstraktion, sie verfremdet und verwandelt.“

Auszüge aus dem Ausstellungstext “État physique – aus der Tiefe” von Sandra Romer

www.lydiawilhelm.ch
lydia@lydiawilhelm.ch

Zu den Abbildungen:
Raumerweiterung,
2011
raumbezogene Installation
4.40 x 4.40 x 2.30 m
Holz, Kabelbinder, Metallseile,
diverse Beschläge

Translation available / Traducziun disponibel : German, Romansh