Interval in Space goes Hongkong!

Press Release Osage Art Foundation 

Vernissage in Hong Kong: Freitag, 15. Dezember 2017, 16-18 Uhr

Die Ausstellung Interval in Space trägt zum künstlerischen Austausch zwischen der Schweiz und Hongkong bei. Mit der Fundaziun Nairs im Engadin und Osage Art Foundation in Hongkong werden zwei künstlerische, kulturelle Räume in einer Annäherung und einem Austausch untersucht: Zehn KünstlerInnen aus der Schweiz, aus Österreich und aus Hongkong setzen sich mit Fragen des Raumes auseinander. Die eingeladenen KünstlerInnen arbeiten interdisziplinär auf konzeptioneller, ortsspezifischer und narrativer Basis. Ihre Ansätze allerdings sind unterschiedlich: vom klassischen Skulpturverständnis zur sozialen Skulptur, über narrative Strategien bis hin zur Wahrnehmungsperzeption findet sich ein reichhaltiges Spektrum. Im Juli 2017 hat die Ausstellung mit einem Artists-In-Residence-Programm im Zentrum für Gegenwartskunst NAIRS begonnen und wird nun im Dezember 2017 im Stadtteil Kwun Tong in der Osage Art Foundation fortgesetzt.

KuratorIn: Janine Stoll | Harald Kraemer | Charles Merewether
KünstlerInnen: Judith Fegerl, Wien│Beat Feller, Bern│Zilla Leutenegger, Zürich│Matthias Liechti, Basel│Boris Rebetez, Basel
und aus Hongkong: Nadim ABBAS│AU Hoi Lam│Sarah LAI│LEE Kit│Kingsley NG

Ein Projekt der Fundaziun Nairs, Scuol und der Osage art foundation, Hongkong

Partner: Schweizerisches Generalkonsulat Hongkong

Interval in Space wird unterstützt von:
Präsenz Schweiz; Pro Helvetia, Swiss Arts Council; Kanton Bern, Kulturpauschale; Kanton Basel-Stadt; Stiftung Temperatio; City University of Hong Kong and the School of Creative Media; The Hong Kong Arts Development Council; The Arts Development Fund of the Home Affairs Bureau, the Government of Hong Kong Special Administrative Region; lotsremark Projekte Basel