Gisela Göttmann

Administrative Leitung, Organisation und PRM

Gisela Göttmann Portrait NAIRS

Gisela Sophie Göttmann arbeitet als Kulturmanagerin und lebt seit 1997 im Engadin. Ihre erste Liebe gehört der Kultur und ihre zweite den Bergen. Nach 16 Jahren in Berlin wurde es Zeit, in die Berge umzusiedeln. Nach einem halben Jahr in den Rocky Mountains und Alaska, wo sie sich als Businessmanagerin für Four Corners Edition, einem kleinen Kunstverlag engagierte, verlies sie endgültig die Kulturstadt Berlin und zog ins Engadiner Paradies. 10 Jahre lang lebte sie in Maloja. Sie war dort für das Ferien- und Bildungszentrum Stiftung Salecina Betriebsleiterin im Team. Danach arbeitete sie in der Academia Engiadina als PR- und Marketing-Assistentin und als Sachbearbeiterin Rechnungswesen/Personal. Seit Herbst 2006 ist sie Administrative Leiterin im Zentrum für Gegenwartskunst und engagiert sich im PRM.  Sie organisiert das Kulturprogramm und das Künstlerhaus. Von 2006 bis 2010 war sie Geschäftsleiterin der Fundazin Vnà und für das Fundraising und die Pressearbeit des dezentralen Dorfhotels Piz Tschütta verantwortlich. In Berlin arbeitete sie 10 Jahre in der Tanzfabrik Berlin als Administrative Leiterin und Produktionsleiterin für die Tanzfabrik-Company. Sie studierte Europäische Ethnologie und Religionsgeschichte an der Philipps-Universität in Marburg. Ihre ökonomischen Kenntnisse hat sie am Wirtschaftsgymnasium und der Handelschule in Giessen erworben.

Kontakt: info@nairs.ch

Zurück

Translation available / Traducziun disponibel : Englisch, Romanisch