Gertrud Genhart

Gertrud Genhart ist 1967 in Luzern geboren. Seit 1998 nimmt sie regelmässig an Ausstellungen im In- und Ausland teil. Ihr gegenwärtiger Lebens- und Arbeitsmittelpunkt ist Basel.

www.kunstforum.ch
genhart@gmx.ch.

Statement der Künstlerin allgemein

Für meine Arbeiten betreibe ich Naturstudien. Mit Bleistift und Zeichenblock unterwegs, suche ich Vorlagen für die Entwicklung meiner Formensprache. Ich zeichne ausschliesslich Linien (keine Flächen, keine Schattierungen, keine Schraffuren), weil durch diese Vereinfachung klare Formen hervorkommen. Die unzähligen Skizzen benutze ich als Ausgangsmaterial für grossflächige Wandzeichnungen. Durch Übereinanderlegen, drehen und skalieren eines Details entstehen neue Gebilde.

Statement zur Abbildung

Wandzeichnung für OFF08,
Projetkraum für zeitgenössische Kunst, Thun 2008
Filzstift, Farbstifte und Faden direkt auf Wand mit Ecksituation
10 m x 2.65 m

Das Grundmotiv, ein architektonisches Detail (vom Eingangsportal Vereinatunnel, Sagliains), wird gedreht, gespiegelt und mehrfach übereinander gelegt. Wobei der Fluchtpunkt immer auf Augenhöhe bleibt. In einem Wechselspiel treten die Striche in den Vorder- oder Hintergrund. Die Zeichnung vermag den leeren Raum „aufzufüllen“ und verleiht ihm eine neue räumliche Wirkung.

Translation available / Traducziun disponibel : Englisch, Romanisch