Caroline Thon

Stipendiatin 2018

Top Favorit(2)

Die 1966 geborene Saxofonistin und Komponistin Caroline Thon verbrachte nach ihrem Studium des klassischen Saxofons ein Jahr am Berklee College of Music (Boston/USA) und begann danach als damals einzige Frau im Bereich Jazz Komposition/Arrangement an der Musikhochschule Köln zu studieren und komplementierte dies mit einem Studium des Jazz-Saxofons. Zusätzlich absolvierte sie Masterclasses bei Dave Liebman, Hal Crook und Dick Oatts. Entsprechend ihrer vielschichtigen Ausbildung wirkt sie als Grenzgängerin zwischen modernem Jazz, zeitgenössischer Musik und Rhythym’n Blues. Sowohl als Musikerin als auch als Komponistin erhielt sie bereits einige Preise und Stipendien, so den Weltmusikpreis RUTH (2015) für das von ihr initiierte internationale Projekt EURASIANS UNITY (Debüt-CD Frühjahr 2018 bei ENJA).
Ihre Big Band THONELINE ORCHESTRA absolvierte zahlreiche Konzerte und Festivalauftritte im In-und Ausland und veröffentlichte zwei CD’S (Panta Rhei 2011/Black & White Swan 2015). Herzstück ihres musikalischen Schaffens ist ihr Jazz-Quintett Caroline Thons PATCHWORK, aber auch die Mitwirkung in diversen anderen Projekten gehört zu ihrem Wirken.

cthon@gmx.de

Mehr Informationen auf www.carolinethon.de
Facebook https://de-de.facebook.com/Thoneline-Orchestra

CD-Veröffentlichungen:
2005 Caroline Thons PATCHWORK “Say it!” (jhm 140)
2007 Caroline Thons PATCHWORK “Inner Voice” (jhm 176)
2011 THONELINE ORCHESTRA ” Panta Rhei” (big 1005)
2015 THONELINE ORCHESTRA “Black & White Swan” (Enja 9736)