Anna Comiotto

Stipendiatin 2016_2017

PORTRAIT_COMIOTTO_QUADRAT_o_st_web

Anna Comiotto (*1977) arbeitet mit geologischen und botanischen Elementen in elektronisch aktivierter Form. Aus Erde, Gestein, Erz und Flora entstehen Experimente mit Licht, Strom und Ton. Daraus werden Aktionen, Fotografien, Objekte oder Installationen. Es zeigen sich Phänomene sonderbarer Art. Sie entstehen scheinbar oder wahrhaftig und lassen sich oft nur für begrenzte Zeit beobachten.

kontakt@annacomiotto.ch
www.annacomiotto.ch

 

Angaben zu den abgebildeten Arbeiten:

1. PHOTOSTRATUM No.1
Elektrolumineszenz auf Stein | Gesteinsfund, Farbe, Firnis, Strom

2. FLUGPHOTON (2015)
Taraxacum, Farbe, Firnis, Druckluft, Strom | Standbilder aus Video-Loop (4:44 min.)
Experiment: Anna Comiotto; Film: Manuel Schüpfer

3. TARAXACUM (2016)
Leuchtendes Taraxacum, angeregt mit Strom | Inkjet-Prints auf Büttenpapier, je 29 x 32 cm