Angela Hausheer

Stipendiatin 2009/2013

Angela Hausheer_Portraitbild.web

Angela Hausheer (*1967 in Luzern) hatte Schauspielengagements am Theater Basel, am Theaterhaus Jena und an der Volksbühne Berlin. Seit 1999 realisiert sie eigene performative Arbeiten, zeigt sowohl Solo-Performances, als auch im Performancekollektiv Kollabor und mit angelhaus-production entwickelte Projekte. Das Anliegen des Kontextes und die spezifischen Gegebenheiten eines Ortes stehen meist am Anfang einer Arbeit und fordern sie bei der Entwicklung heraus. Von 1999 bis 2009 war sie Gastdozentin für Performance an der Bauhaus-Universität Weimar, seit 2005 an der Hochschule Luzern Design & Kunst. 2009 erhielt sie ein Atelierstipendium im Kulturzentrum Nairs, 2010 das Pfeifermobil Stipendium zusammen mit Leo Bachmann und 2011 den Performancepreis des Kunstmuseums Luzern. Angela Hausheer lebt und arbeitet in Zürich.

www.angelhaus.ch
mail@angelhaus.ch

Zu den Fotos:

1. paysage intime – Kunstmuseum Luzern – Januar 2011 – Foto: Simone Fuchs
2. landscaping (reflections) – Kulturzentrum Nairs im Val Plavna – Juli 2011  – Foto: Stefan Rohner
3. paysage mouvant – Kunstmuseum Luzern – Januar 2012 – Foto: Simone Fuchs
4.enfilade de paysage – Centre PasquArt Biel/Bienne – Juni 2012 – Foto: Simone Fuchs

Translation available / Traducziun disponibel : German, English