Myriam Olivia Gallo

Stipendiatin 2017

Porträt_Passfoto

Myriam Olivia Gallo (*1989) studierte Kunst und Vermittlung mit Masterabschluss an der Hochschule der Künste Bern und Kunstgeschichte an der Universität Bern. Ihre künstlerische Arbeit basiert auf experimenteller Forschung und zeigt ein wechselseitiges Interesse in der innewohnenden Beziehung zwischen Oberfläche, Materialität und Raum. Im Zentrum der Arbeit stehen flüchtige, malerische und installative Zustände, welche sich in ortsspezifischen Interaktionen manifestieren. Dabei spielen oft physikalische, performative und selbstzerstörerische Prozesse eine wichtige Rolle. Das Atelierstipendium Kairo (Stadt Thun 2016) ermöglichte ihr eine vertiefte Auseinandersetzung mit den Themenkreisen Sichtbarmachung und Verhüllung, wobei diese in ihren Arbeiten nicht im Gegensatz zueinander stehen, sondern sich ergänzen. Nebst ihrer künstlerischen Tätigkeit kuratiert und organisiert die Bernerin seit 2016 Ausstellungen und Veranstaltungen im Berner Off-Space „Sattelkammer“.

info@myriamgallo.ch
www.myriamgallo.ch
www.sattelkammer.be

Abbildungen:
1. Detail Desert Stones, 2017
125 x 55 x 85 cm Glasvitrine, Gelatine, Zucker, Farbstoff aus Tee und Kräuter
Kunst im Schacht, Bern

2. Detail Ameisen I, 2016
32.5 x 45 cm, Indigo und Zuckerrohrsaft auf Papier, Serie I-V
partiell von Ameisen wieder abgefressen

3. Detail Ameisen II, 2016
80 x 100 cm, Indigo Pigment und Zucker auf Leinwand
partiell von Ameisen wieder abgefressen

Fotos: J. Jacobs