Curator-in-Residence-Programm

…wenn es so wär, dass ich wiederkehr, zögerte ich keine minute.

Ana Katsidis

ehemalige Stipendiatin in NAIRS 2005

Curators-in-Residence-Programm

Innerhalb des Artists-in-Residence-Programms vergibt die Fundaziun Nairs 2019 ein Atelierstipendium für Kurator*innen im Zeitraum Juli bis September. Das Stipendium ist mit der Konzeption und Realisation einer Laborausstellung in der Kunsthalle der Fundaziun Nairs verbunden. Die Erarbeitung der Ausstellung erfolgt im Dialog mit der Fundaziun Nairs und im Rahmen des Ausstellungsprogramms.

Das Künstlerhaus von 1913 befindet sich im historischen Badehaus des ehemaligen Kurhauses Scuol-Tarasp am Ufer des Inns. Es liegt mitten in den Engadiner Dolomiten und ist weit weg von allem. Das Gebäude umfasst neun Ateliers und Schlafzimmer, eine Küche mit Aufenthaltsraum, einen grossen Veranstaltungssaal sowie Ausstellungsräume auf drei Etagen. Es leben und arbeiten monatlich bis zu 10 KünstlerInnen verschiedener Sparten und internationaler Herkunft unter einem Dach.

Die Fundaziun Nairs bietet einen Freiraum für fokussiertes schöpferisches Arbeiten und ein Umfeld für konstruktive Dialoge zwischen den Stipendiat*innen. Es versteht sich als Arbeits- und Begegnungsort. Die individuelle Tätigkeit und die Auseinandersetzung zwischen verschiedenen Disziplinen prägen die Atmosphäre im Haus. Vernetzung und künstlerischer Austausch sind verbunden mit dem Interesse an der Engadiner Bergwelt, dem Alltag und der Kultur ihrer Bewohner*innen. Die Fundaziun Nairs ist ein Ort für künstlerische Produktion, Reflexion sowie Erforschung und macht gleichzeitig den Kontakt zwischen Kunstschaffenden unterschiedlicher Sparten, Kritiker*innen und dem Publikum möglich.

Die Künstler*innen leisten einen Monatsbeitrag von CHF 500 an die Verpflegungskosten.
Das Curator-Stipendium wird für den Zeitraum Juli bis September 2019 vergeben.

Bewerbungsdaten

Aufenthalt 2019 (Zeitraum vom 1. Juli bis 30. September): Deadline 6. Januar 2019 Ausschreibung PDF
Auswahl und Bewerbungsgespräche finden Mitte Januar 2019 statt, die Wahl wird Ende Januar 2019 bekanntgegeben.

Auswahlkriterien

Biografie, Werdegang als Kuratorin/Kurator
Bereits durchgeführte Ausstellungs- und Kulturprojekte
Professionelles Arbeiten
Motivationsschreiben für den Aufenthalt in der Fundaziun Nairs und erste Ideenskizze
Bezug zur Natur, zu den Bergen und/oder zum Engadin
Soziale Kompetenz: Interesse am Zusammenleben und dem Austausch mit anderen Kunstschaffenden

Auswahljury (Jury)

Dr. Katharina AmmannLeiterin der Abteilung Kunstgeschichte und Mitglied der Institutsleitung am Schweizerischen Institut für Kunstwissenschaft (SIK-ISEA), Zürich und Präsidentin der Jury AIR NAIRS
Christof Rösch, Direktor NAIRS, Künstler und Architekt, Sent, Berater Jury AIR NAIRS

Die Entscheidungen der Jury werden nicht begründet und sind nicht anfechtbar.

Anmeldung | Application

- Anmeldeformular PDF

- NAIRS – Portrait einer Idee Deutsch PDF
- NAIRS – Portrait of an Idea English PDF

- NAIRS – Hausplan: Ateliers, Zimmer, Ausstellungsräume – PDF
- NAIRS – Maps of ateliers, rooms, exhibitionspaces – PDF

- NAIRS – Liste Ateliers, Zimmer, Ausstellungsräume – PDF
- NAIRS – Listing Ateliers, rooms, exhibitionspaces – PDF