Veranstaltungen laden

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung ist bereits vorbei.

Ausstellung: Uninhabitable Objects | Objects inabitabels

15. Jun 15 2013 - 01. Sep 18 2013|15:00 - 18:00

| CHF 5.00, Fördermitglieder und Kinder bis 16 Jahren frei

Please scroll down for English version

Zweckfreie Architektur und Nutzen der Kunst | Architectura sainza böd e l’adöver da l’art
Eine Parallelausstellung in Kooperation mit dem Bündner Kunstmuseum Chur
Öffnungszeiten NAIRS: Do – So von 15-18 Uhr und auf Anfrage, Telefon 081 864 98 02.

Postkarte PDF
Besprechung Kunstbulletin Gisela Kuoni 7.8.2013 PDF

Kurator: Christof Rösch
Kunstwissenschaftliche Begleitung: Dr. Katharina Ammann, Konservatorin Bündner Kunstmuseum Chur
Medien: Objekt, Skulptur, Architekturmodell, Zeichnung, Fotografie.

Beteiligte KünstlerInnen:

Peter Brunner–Brugg, Hans-Rudolf Fricker, Ralph Hauswirth, Jürg Hugentobler, Markus Müller, Marjetica Potrč, Vaclav Pozarek, Tina Z’Rotz/Markus Schwander, Christian Schwager, Not Vital, Hans Peter Wörndl.

Die diesjährige Sommerausstellung in NAIRS „Uninhabitable Objects – Zweckfreie Architektur und Nutzen der Kunst“ entstand in enger Zusammenarbeit mit dem Bündner Kunstmuseum, das eine Parallelausstellung unter gleichem Titel aber mit dem Fokus auf „Behausungen zwischen Imagination und Realität“ zeigt. Christof Rösch, Kurator der NAIRSER Ausstellung, gestaltet in Chur als Künstler ebenfalls einen Raum. Die Konservatorin und Kuratorin der Churer Ausstellung, Katharina Ammann, begleitet hingegen wissenschaftlich die Ausstellung in NAIRS. Die Ausstellung in Chur läuft vom 1. Juni bis 25. August.

Die Ausstellung in NAIRS verbindet Kunst und Architektur über Modell und Skulptur, sowie über Zeichnungen und Dokumentationen temporärer Objekte. Die Ausstellung in NAIRS handelt von den Gemeinsamkeiten von Kunst und Architektur, von Überschneidungen, von inneren Verwandtschaften bis hin zu gegenseitigen Beeinflussungen bei der Gestaltung von Raum. Dabei geht es ebenso um Aussensichten von Künstlern auf Aspekte der Architektur wie auch um künstlerische Praktiken in der Architektur. Die für die Ausstellungen in NAIRS und Chur ausgewählten Arbeiten verweisen alle in die Realität oder aber in eine vorgestellte Welt, die mit der Realität in Verbindung steht. In NAIRS steht quasi die skulpturale Raumbildung durchaus auch in einem abstrakten Sinn im Fokus. Struktur, Material und dessen handwerkliche Verarbeitung als Ausdruck des Raumes sind ebenso thematisiert wie der fliessende Übergang von Skulptur zu Architektur.

Ausführliche Beschreibung und Infos zu einzelnen KünstlerInnen PDF.

NAIRS Kooperationen Galerien für Marjetica Potrč
www.nicolaskrupp.com
www.nordenhake.com

Begleitveranstaltungen zur Ausstellung

Öffentliche Führungen mit Dr. Katharina Ammann (9.7.)  und Christof Rösch
DI 18.06 um 18.30 h | DI 09.07. um 18.30 h | FR 19.07. um 18.30 h | MI 07.08. um 19.30 h | FR 16.08. um 18.30 h | MI 21.08. um 20.00 h | SO 01.09. um 16 h | Eintritt 10.-/5.- CHF. Gruppen- und Schulführungen auf Anfrage, Telefon 081 864 98 02

Hinweis: Vor der Führung am FR 19.7. um 17 Uhr GV des Fördervereins NAIRS | 20 Uhr Theater „Sez Ner“  von Arno Camenisch mit Gian Rupf (Schauspiel und Konzept) und Hans Hassler (Musik).

DI 06. August 13 | 20 Uhr
NAIRS FILM: Rachel Whiteread „House“ 1993
Mit einer Einleitung von Dr. Katharina Ammann, Konservatorin Bündner Kunstmuseum Chur
Rachel Whiteread studierte Malerei und Bildhauerei und wurde durch ihre plastischen Arbeiten bekannt (u.a. Documenta 9, Biennale Venedig). Der Film „House“ von 1993 dokumentiert, wie sie in einer spektakulären Aktion das Innere eines englischen Hauses mit Beton ausgiessen und die Hauswände entfernen lässt. Der vormalige Wohnraum verkehrt sich zu einem unbewohnbaren Objekt.

Mi 07. August 13 | 14 – 16 Uhr | Spezialführung NOT DAL MOT, Sent (in Planung)
MI 07. August 13
| 19.30 – 22 Uhr | Gespräch zwischen Architekten und Künstlern
TeilnehmerInnen:
Christof Rösch, Künstler und Architekt
Dr. Katharina Ammann, Konversatorin Bündner Kunstmuseum Chur
sowie einem Künstler mit Bezug zur Architektur und einem Architekten mit Bezug zur Kunst

Kunstpädagogische Workshops am MO 26. und DI 27. August 2013 mit Katharina Rüegg und Stephan Hauswirth für Kinder und SchülerInnen des Unterengadins.

Die Ausstellung wird unterstützt durch

PH_logo_neutr_color

BS_Logo_Kultur_pos

Summer Exhibition
Uninhabitable Objects | Objects inabitabels (English)

Uninhabitable ObjectsPurposeless Architecture and the Benefit of Art
in close cooperation with Bündner Kunstmuseum Chur
Postcard PDF

Curator: Christof Rösch | Academic consultant: Dr. Katharina Ammann, conservator Bündner Kunstmuseum Chur

Participating artists: Peter Brunner–Brugg, Hans-Rudolf Fricker, Ralph Hauswirth, Jürg Hugentobler, Markus Müller, Marjetica Potrč, Vaclav Pozarek, Tina Z’Rotz/Markus Schwander, Christian Schwager, Not Vital, Hans Peter Wörndl.

The exhibition addresses the commonalities of art and architecture and their, inner affinities. The focus is just as much on the outside viewpoint of artists on architecture as it is on artistic practices in architecture.

Saturday 15 June – Sunday 01 September 13 | always Thurs – Sun from 3pm – 6pm and on demand. Guided tour/Finissage Sunday 1 September, 4pm. Educ. Workshops for kids 26. and 27. August on demand.

More information PDF

Marjetica Potrč  Courtesy of
www.nicolaskrupp.com
www.nordenhake.com

Work: Tina Z’Rotz/Markus Schwander, 44°, 2008. Foto: Tina Z’Rotz.

Exhibition is supported by

PH_logo_neutr_color

BS_Logo_Kultur_pos

Translation available / Traducziun disponibel : Englisch, Romanisch

Details

Beginn:
15. Juni 2013 @ 15:00 Uhr
Ende:
1. September 2013 @ 18:00 Uhr
Kosten:
CHF 5.00, Fördermitglieder und Kinder bis 16 Jahren frei
Veranstaltungskategorie:

Please scroll down for English version

Zweckfreie Architektur und Nutzen der Kunst | Architectura sainza böd e l’adöver da l’art
Eine Parallelausstellung in Kooperation mit dem Bündner Kunstmuseum Chur
Öffnungszeiten NAIRS: Do – So von 15-18 Uhr und auf Anfrage, Telefon 081 864 98 02.

Postkarte PDF
Besprechung Kunstbulletin Gisela Kuoni 7.8.2013 PDF

Kurator: Christof Rösch
Kunstwissenschaftliche Begleitung: Dr. Katharina Ammann, Konservatorin Bündner Kunstmuseum Chur
Medien: Objekt, Skulptur, Architekturmodell, Zeichnung, Fotografie.

Beteiligte KünstlerInnen:

Peter Brunner–Brugg, Hans-Rudolf Fricker, Ralph Hauswirth, Jürg Hugentobler, Markus Müller, Marjetica Potrč, Vaclav Pozarek, Tina Z’Rotz/Markus Schwander, Christian Schwager, Not Vital, Hans Peter Wörndl.

Die diesjährige Sommerausstellung in NAIRS „Uninhabitable Objects – Zweckfreie Architektur und Nutzen der Kunst“ entstand in enger Zusammenarbeit mit dem Bündner Kunstmuseum, das eine Parallelausstellung unter gleichem Titel aber mit dem Fokus auf „Behausungen zwischen Imagination und Realität“ zeigt. Christof Rösch, Kurator der NAIRSER Ausstellung, gestaltet in Chur als Künstler ebenfalls einen Raum. Die Konservatorin und Kuratorin der Churer Ausstellung, Katharina Ammann, begleitet hingegen wissenschaftlich die Ausstellung in NAIRS. Die Ausstellung in Chur läuft vom 1. Juni bis 25. August.

Die Ausstellung in NAIRS verbindet Kunst und Architektur über Modell und Skulptur, sowie über Zeichnungen und Dokumentationen temporärer Objekte. Die Ausstellung in NAIRS handelt von den Gemeinsamkeiten von Kunst und Architektur, von Überschneidungen, von inneren Verwandtschaften bis hin zu gegenseitigen Beeinflussungen bei der Gestaltung von Raum. Dabei geht es ebenso um Aussensichten von Künstlern auf Aspekte der Architektur wie auch um künstlerische Praktiken in der Architektur. Die für die Ausstellungen in NAIRS und Chur ausgewählten Arbeiten verweisen alle in die Realität oder aber in eine vorgestellte Welt, die mit der Realität in Verbindung steht. In NAIRS steht quasi die skulpturale Raumbildung durchaus auch in einem abstrakten Sinn im Fokus. Struktur, Material und dessen handwerkliche Verarbeitung als Ausdruck des Raumes sind ebenso thematisiert wie der fliessende Übergang von Skulptur zu Architektur.

Ausführliche Beschreibung und Infos zu einzelnen KünstlerInnen PDF.

NAIRS Kooperationen Galerien für Marjetica Potrč
www.nicolaskrupp.com
www.nordenhake.com

Begleitveranstaltungen zur Ausstellung

Öffentliche Führungen mit Dr. Katharina Ammann (9.7.)  und Christof Rösch
DI 18.06 um 18.30 h | DI 09.07. um 18.30 h | FR 19.07. um 18.30 h | MI 07.08. um 19.30 h | FR 16.08. um 18.30 h | MI 21.08. um 20.00 h | SO 01.09. um 16 h | Eintritt 10.-/5.- CHF. Gruppen- und Schulführungen auf Anfrage, Telefon 081 864 98 02

Hinweis: Vor der Führung am FR 19.7. um 17 Uhr GV des Fördervereins NAIRS | 20 Uhr Theater „Sez Ner“  von Arno Camenisch mit Gian Rupf (Schauspiel und Konzept) und Hans Hassler (Musik).

DI 06. August 13 | 20 Uhr
NAIRS FILM: Rachel Whiteread „House“ 1993
Mit einer Einleitung von Dr. Katharina Ammann, Konservatorin Bündner Kunstmuseum Chur
Rachel Whiteread studierte Malerei und Bildhauerei und wurde durch ihre plastischen Arbeiten bekannt (u.a. Documenta 9, Biennale Venedig). Der Film „House“ von 1993 dokumentiert, wie sie in einer spektakulären Aktion das Innere eines englischen Hauses mit Beton ausgiessen und die Hauswände entfernen lässt. Der vormalige Wohnraum verkehrt sich zu einem unbewohnbaren Objekt.

Mi 07. August 13 | 14 – 16 Uhr | Spezialführung NOT DAL MOT, Sent (in Planung)
MI 07. August 13
| 19.30 – 22 Uhr | Gespräch zwischen Architekten und Künstlern
TeilnehmerInnen:
Christof Rösch, Künstler und Architekt
Dr. Katharina Ammann, Konversatorin Bündner Kunstmuseum Chur
sowie einem Künstler mit Bezug zur Architektur und einem Architekten mit Bezug zur Kunst

Kunstpädagogische Workshops am MO 26. und DI 27. August 2013 mit Katharina Rüegg und Stephan Hauswirth für Kinder und SchülerInnen des Unterengadins.

Die Ausstellung wird unterstützt durch

PH_logo_neutr_color

BS_Logo_Kultur_pos

Summer Exhibition
Uninhabitable Objects | Objects inabitabels (English)

Uninhabitable ObjectsPurposeless Architecture and the Benefit of Art
in close cooperation with Bündner Kunstmuseum Chur
Postcard PDF

Curator: Christof Rösch | Academic consultant: Dr. Katharina Ammann, conservator Bündner Kunstmuseum Chur

Participating artists: Peter Brunner–Brugg, Hans-Rudolf Fricker, Ralph Hauswirth, Jürg Hugentobler, Markus Müller, Marjetica Potrč, Vaclav Pozarek, Tina Z’Rotz/Markus Schwander, Christian Schwager, Not Vital, Hans Peter Wörndl.

The exhibition addresses the commonalities of art and architecture and their, inner affinities. The focus is just as much on the outside viewpoint of artists on architecture as it is on artistic practices in architecture.

Saturday 15 June – Sunday 01 September 13 | always Thurs – Sun from 3pm – 6pm and on demand. Guided tour/Finissage Sunday 1 September, 4pm. Educ. Workshops for kids 26. and 27. August on demand.

More information PDF

Marjetica Potrč  Courtesy of
www.nicolaskrupp.com
www.nordenhake.com

Work: Tina Z’Rotz/Markus Schwander, 44°, 2008. Foto: Tina Z’Rotz.

Exhibition is supported by

PH_logo_neutr_color

BS_Logo_Kultur_pos

Translation available / Traducziun disponibel : Englisch, Romanisch

Details

Beginn:
15. Juni 2013 @ 15:00 Uhr
Ende:
1. September 2013 @ 18:00 Uhr
Kosten:
CHF 5.00, Fördermitglieder und Kinder bis 16 Jahren frei
Veranstaltungskategorie:

Veranstalter

Please scroll down for English version

Zweckfreie Architektur und Nutzen der Kunst | Architectura sainza böd e l’adöver da l’art
Eine Parallelausstellung in Kooperation mit dem Bündner Kunstmuseum Chur
Öffnungszeiten NAIRS: Do – So von 15-18 Uhr und auf Anfrage, Telefon 081 864 98 02.

Postkarte PDF
Besprechung Kunstbulletin Gisela Kuoni 7.8.2013 PDF

Kurator: Christof Rösch
Kunstwissenschaftliche Begleitung: Dr. Katharina Ammann, Konservatorin Bündner Kunstmuseum Chur
Medien: Objekt, Skulptur, Architekturmodell, Zeichnung, Fotografie.

Beteiligte KünstlerInnen:

Peter Brunner–Brugg, Hans-Rudolf Fricker, Ralph Hauswirth, Jürg Hugentobler, Markus Müller, Marjetica Potrč, Vaclav Pozarek, Tina Z’Rotz/Markus Schwander, Christian Schwager, Not Vital, Hans Peter Wörndl.

Die diesjährige Sommerausstellung in NAIRS „Uninhabitable Objects – Zweckfreie Architektur und Nutzen der Kunst“ entstand in enger Zusammenarbeit mit dem Bündner Kunstmuseum, das eine Parallelausstellung unter gleichem Titel aber mit dem Fokus auf „Behausungen zwischen Imagination und Realität“ zeigt. Christof Rösch, Kurator der NAIRSER Ausstellung, gestaltet in Chur als Künstler ebenfalls einen Raum. Die Konservatorin und Kuratorin der Churer Ausstellung, Katharina Ammann, begleitet hingegen wissenschaftlich die Ausstellung in NAIRS. Die Ausstellung in Chur läuft vom 1. Juni bis 25. August.

Die Ausstellung in NAIRS verbindet Kunst und Architektur über Modell und Skulptur, sowie über Zeichnungen und Dokumentationen temporärer Objekte. Die Ausstellung in NAIRS handelt von den Gemeinsamkeiten von Kunst und Architektur, von Überschneidungen, von inneren Verwandtschaften bis hin zu gegenseitigen Beeinflussungen bei der Gestaltung von Raum. Dabei geht es ebenso um Aussensichten von Künstlern auf Aspekte der Architektur wie auch um künstlerische Praktiken in der Architektur. Die für die Ausstellungen in NAIRS und Chur ausgewählten Arbeiten verweisen alle in die Realität oder aber in eine vorgestellte Welt, die mit der Realität in Verbindung steht. In NAIRS steht quasi die skulpturale Raumbildung durchaus auch in einem abstrakten Sinn im Fokus. Struktur, Material und dessen handwerkliche Verarbeitung als Ausdruck des Raumes sind ebenso thematisiert wie der fliessende Übergang von Skulptur zu Architektur.

Ausführliche Beschreibung und Infos zu einzelnen KünstlerInnen PDF.

NAIRS Kooperationen Galerien für Marjetica Potrč
www.nicolaskrupp.com
www.nordenhake.com

Begleitveranstaltungen zur Ausstellung

Öffentliche Führungen mit Dr. Katharina Ammann (9.7.)  und Christof Rösch
DI 18.06 um 18.30 h | DI 09.07. um 18.30 h | FR 19.07. um 18.30 h | MI 07.08. um 19.30 h | FR 16.08. um 18.30 h | MI 21.08. um 20.00 h | SO 01.09. um 16 h | Eintritt 10.-/5.- CHF. Gruppen- und Schulführungen auf Anfrage, Telefon 081 864 98 02

Hinweis: Vor der Führung am FR 19.7. um 17 Uhr GV des Fördervereins NAIRS | 20 Uhr Theater „Sez Ner“  von Arno Camenisch mit Gian Rupf (Schauspiel und Konzept) und Hans Hassler (Musik).

DI 06. August 13 | 20 Uhr
NAIRS FILM: Rachel Whiteread „House“ 1993
Mit einer Einleitung von Dr. Katharina Ammann, Konservatorin Bündner Kunstmuseum Chur
Rachel Whiteread studierte Malerei und Bildhauerei und wurde durch ihre plastischen Arbeiten bekannt (u.a. Documenta 9, Biennale Venedig). Der Film „House“ von 1993 dokumentiert, wie sie in einer spektakulären Aktion das Innere eines englischen Hauses mit Beton ausgiessen und die Hauswände entfernen lässt. Der vormalige Wohnraum verkehrt sich zu einem unbewohnbaren Objekt.

Mi 07. August 13 | 14 – 16 Uhr | Spezialführung NOT DAL MOT, Sent (in Planung)
MI 07. August 13
| 19.30 – 22 Uhr | Gespräch zwischen Architekten und Künstlern
TeilnehmerInnen:
Christof Rösch, Künstler und Architekt
Dr. Katharina Ammann, Konversatorin Bündner Kunstmuseum Chur
sowie einem Künstler mit Bezug zur Architektur und einem Architekten mit Bezug zur Kunst

Kunstpädagogische Workshops am MO 26. und DI 27. August 2013 mit Katharina Rüegg und Stephan Hauswirth für Kinder und SchülerInnen des Unterengadins.

Die Ausstellung wird unterstützt durch

PH_logo_neutr_color

BS_Logo_Kultur_pos

Summer Exhibition
Uninhabitable Objects | Objects inabitabels (English)

Uninhabitable ObjectsPurposeless Architecture and the Benefit of Art
in close cooperation with Bündner Kunstmuseum Chur
Postcard PDF

Curator: Christof Rösch | Academic consultant: Dr. Katharina Ammann, conservator Bündner Kunstmuseum Chur

Participating artists: Peter Brunner–Brugg, Hans-Rudolf Fricker, Ralph Hauswirth, Jürg Hugentobler, Markus Müller, Marjetica Potrč, Vaclav Pozarek, Tina Z’Rotz/Markus Schwander, Christian Schwager, Not Vital, Hans Peter Wörndl.

The exhibition addresses the commonalities of art and architecture and their, inner affinities. The focus is just as much on the outside viewpoint of artists on architecture as it is on artistic practices in architecture.

Saturday 15 June – Sunday 01 September 13 | always Thurs – Sun from 3pm – 6pm and on demand. Guided tour/Finissage Sunday 1 September, 4pm. Educ. Workshops for kids 26. and 27. August on demand.

More information PDF

Marjetica Potrč  Courtesy of
www.nicolaskrupp.com
www.nordenhake.com

Work: Tina Z’Rotz/Markus Schwander, 44°, 2008. Foto: Tina Z’Rotz.

Exhibition is supported by

PH_logo_neutr_color

BS_Logo_Kultur_pos

Translation available / Traducziun disponibel : Englisch, Romanisch

Details

Beginn:
15. Juni 2013 @ 15:00 Uhr
Ende:
1. September 2013 @ 18:00 Uhr
Kosten:
CHF 5.00, Fördermitglieder und Kinder bis 16 Jahren frei
Veranstaltungskategorie:

Veranstalter