Veranstaltungen laden

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung ist bereits vorbei.

Neue baukulturelle Entwicklungen im Engadin 6 – Scuol

11. Aug   |   11:00 - 13:00 Uhr

| CHF 40 / 30

Neue baukulturelle Entwicklungen im Engadin – Scuol
Führung und Gespräch im Hotel Arnica

Gemeinsam erkundet NAIRS ausgesuchte Bauten, die in den letzten 20 Jahren im Unterengadin gebaut oder saniert wurden. Das Hotel Arnica in Scuol liegt am äussersten Dorfrand im Westen von Scuol; es wurde 2012 eröffnet. Das ellipsenförmige, in Arve verkleidete Gebäude ist einzigartig in seiner Erscheinung, naturnah und eigenständig zugleich. Während des Rundgangs, ausgehend vom spezifischen Kontext, nähern wir uns dem Innenleben des Gebäudes, das ein Garni-Hotel mit Wellness beherbergt. Die skulpturale Architektur wurde vom Scuoler Architekten Teo Biert entworfen und ausgeführt. Das Hotel ist in seiner Typologie einzigartig und stellt viele Fragen zwischen architektonischer Form und ihrem Inhalt.

Führung und Gespräch mit dem Bauherrn Hanspeter Zogg, das Gespräch führt der Künstler und Architekt Christof Rösch.

Ein Partnerprojekt der Schweizer Kulturstiftung Pro Helvetia, realisiert im Rahmen der Initiative „Kulturelle Vielfalt in den Regionen“.

Treffpunkt: 10.45 Uhr vor dem Hotel
Anmeldung bis Do, 10. August 2017 um 14Uhr: info@nairs.ch oder Tel. 081 864 98 02
Eintritt: CHF 40/30, max. 20 Teilnehmende, nach Eingang der Anmeldungen

Details

Datum
11. August 2017
Zeit:
11:00 Uhr - 13:00 Uhr
Kosten:
CHF 40 / 30
Veranstaltungskategorie:

Veranstaltungsort

Hotel Arnica
Scuol, GR 7550
Telefon:
+41 (0)81 864 98 02
Webseite:
www.arnica-scuol.ch

Veranstalter

Fundaziun NAIRS
Telefon:
+41 (0)81 864 98 02
E-Mail:
Webseite:
www.nairs.ch