Veranstaltungen laden

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung ist bereits vorbei.

NAIRS ART TALKS Christian Ratti

25. Jun   |   20:00 - 22:00 Uhr

| CHF 15.-/10.-

„Retrospektive AM KAMIN 2009-2013“

Den Beginn der diesjährigen „Art Talks“ macht der in Scuol geborene und in Chur aufgewachsene Christian Ratti. Zunächst ausgebildeter Goldschmied, studierte er Bildende Kunst an der Zürcher Hochschule der Künste (ZHDK). Ratti befasst sich intensiv mit Industriegeschichte und –kultur. Nebenschauplätze, sogenannte „Brachen“ oder „vergessene Orte“ ziehen ihn magisch an. So auch der verlassene Kaminstumpf in NAIRS, ein Relikt aus der Zeit, als das Gebäude noch als Maschinenraum und Badehaus des historischen Kurhaus Tarasp fungierte.

Das ehemalige Badhaus verfügte über eine Heizanlage mit einem 30 m hohen Industriekamin. Nach Teilabbau in den 60er Jahren stand noch eine Ruine im Hausgraben. 2009 konzipierte Christof Rösch eine Ausstellung über die Geschichte des Kurortes und lud Christian Ratti ein, dazu einen künstlerischen Beitrag zu entwickeln. Ratti entdeckte die „Brache“ und machte sie für Besucher der Ausstellung „Am Kamin“ begehbar. Seitdem ist er als Balkon oder eine Art Pavillon Teil des Künstlerhauses und eine kleine Institution in der Institution.

Bis einschliesslich 2013 lud der „Kamindirektor“ Christian Ratti jährlich Künstler-„Kollaborateure“ ein, um zusammen einen Anlass zu entwickeln. Am kommenden Dienstag nun, stellt er in einer Rückschau die in den letzten fünf Jahren entstandenen Projekte vor. So fotografierte er in der Arbeit „Am Kamin“ (2009) im Zentrum für Gegenwartskunst NAIRS in Scuol laufend die Besucher von unten aus dem Kamin durch eine Glasplatte und montierte diese „Portraits von unten“ an der Kassettendecke des Ausstellungssaales im oberen Stockwerk von NAIRS. Hierbei entstand eine Art barocker Himmel bevölkert mit den Besuchern der Ausstellung.

Die diesjährige „Kamin“-Intervention enthält die „Kamin-Sauna“, die Uraufführung des Film-Essays von Stefan Burger „Tod durch S.P.A.“ und die Präsentation „Der Kamin verlässt das Haus“ von Peter Bux. Ebenso läuft die Dokumentation der letztjährigen „forella fümada“ von und mit Christian Ratti/Søren Berner. Am Kamin arbeiteten ausserdem mit: Valentin Altorfer, Roland Roos, Christina Hemauer/Roman Keller, Steffi Schöll und Agnieszka Kozlowska.

Anschliessend NAIRS Bar

Gesamtprogramm NAIRS 2013

Translation available / Traducziun disponibel : Englisch, Romanisch

Details

Datum
25. Juni 2013
Zeit:
20:00 Uhr - 22:00 Uhr
Kosten:
CHF 15.-/10.-
Veranstaltungskategorie:

Veranstaltungsort

NAIRS Contemporary Art Center
Nairs 509, 7550 Scuol/Nairs, GR
+ Google Karte
Telefon:
+41 (0)81 864 98 02
Webseite:
www.nairs.ch

Veranstalter

Fundaziun NAIRS
Telefon:
+41 (0)81 864 98 02
E-Mail:
Webseite:
www.nairs.ch

„Retrospektive AM KAMIN 2009-2013“

Den Beginn der diesjährigen „Art Talks“ macht der in Scuol geborene und in Chur aufgewachsene Christian Ratti. Zunächst ausgebildeter Goldschmied, studierte er Bildende Kunst an der Zürcher Hochschule der Künste (ZHDK). Ratti befasst sich intensiv mit Industriegeschichte und –kultur. Nebenschauplätze, sogenannte „Brachen“ oder „vergessene Orte“ ziehen ihn magisch an. So auch der verlassene Kaminstumpf in NAIRS, ein Relikt aus der Zeit, als das Gebäude noch als Maschinenraum und Badehaus des historischen Kurhaus Tarasp fungierte.

Das ehemalige Badhaus verfügte über eine Heizanlage mit einem 30 m hohen Industriekamin. Nach Teilabbau in den 60er Jahren stand noch eine Ruine im Hausgraben. 2009 konzipierte Christof Rösch eine Ausstellung über die Geschichte des Kurortes und lud Christian Ratti ein, dazu einen künstlerischen Beitrag zu entwickeln. Ratti entdeckte die „Brache“ und machte sie für Besucher der Ausstellung „Am Kamin“ begehbar. Seitdem ist er als Balkon oder eine Art Pavillon Teil des Künstlerhauses und eine kleine Institution in der Institution.

Bis einschliesslich 2013 lud der „Kamindirektor“ Christian Ratti jährlich Künstler-„Kollaborateure“ ein, um zusammen einen Anlass zu entwickeln. Am kommenden Dienstag nun, stellt er in einer Rückschau die in den letzten fünf Jahren entstandenen Projekte vor. So fotografierte er in der Arbeit „Am Kamin“ (2009) im Zentrum für Gegenwartskunst NAIRS in Scuol laufend die Besucher von unten aus dem Kamin durch eine Glasplatte und montierte diese „Portraits von unten“ an der Kassettendecke des Ausstellungssaales im oberen Stockwerk von NAIRS. Hierbei entstand eine Art barocker Himmel bevölkert mit den Besuchern der Ausstellung.

Die diesjährige „Kamin“-Intervention enthält die „Kamin-Sauna“, die Uraufführung des Film-Essays von Stefan Burger „Tod durch S.P.A.“ und die Präsentation „Der Kamin verlässt das Haus“ von Peter Bux. Ebenso läuft die Dokumentation der letztjährigen „forella fümada“ von und mit Christian Ratti/Søren Berner. Am Kamin arbeiteten ausserdem mit: Valentin Altorfer, Roland Roos, Christina Hemauer/Roman Keller, Steffi Schöll und Agnieszka Kozlowska.

Anschliessend NAIRS Bar

Gesamtprogramm NAIRS 2013

Translation available / Traducziun disponibel : Englisch, Romanisch

Details

Datum
25. Juni 2013
Zeit:
20:00 Uhr - 22:00 Uhr
Kosten:
CHF 15.-/10.-
Veranstaltungskategorie:

Veranstaltungsort

NAIRS Contemporary Art Center
Nairs 509, 7550 Scuol/Nairs, GR
+ Google Karte
Telefon:
+41 (0)81 864 98 02
Webseite:
www.nairs.ch

Veranstalter

Fundaziun NAIRS
Telefon:
+41 (0)81 864 98 02
E-Mail:
Webseite:
www.nairs.ch

„Retrospektive AM KAMIN 2009-2013“

Den Beginn der diesjährigen „Art Talks“ macht der in Scuol geborene und in Chur aufgewachsene Christian Ratti. Zunächst ausgebildeter Goldschmied, studierte er Bildende Kunst an der Zürcher Hochschule der Künste (ZHDK). Ratti befasst sich intensiv mit Industriegeschichte und –kultur. Nebenschauplätze, sogenannte „Brachen“ oder „vergessene Orte“ ziehen ihn magisch an. So auch der verlassene Kaminstumpf in NAIRS, ein Relikt aus der Zeit, als das Gebäude noch als Maschinenraum und Badehaus des historischen Kurhaus Tarasp fungierte.

Das ehemalige Badhaus verfügte über eine Heizanlage mit einem 30 m hohen Industriekamin. Nach Teilabbau in den 60er Jahren stand noch eine Ruine im Hausgraben. 2009 konzipierte Christof Rösch eine Ausstellung über die Geschichte des Kurortes und lud Christian Ratti ein, dazu einen künstlerischen Beitrag zu entwickeln. Ratti entdeckte die „Brache“ und machte sie für Besucher der Ausstellung „Am Kamin“ begehbar. Seitdem ist er als Balkon oder eine Art Pavillon Teil des Künstlerhauses und eine kleine Institution in der Institution.

Bis einschliesslich 2013 lud der „Kamindirektor“ Christian Ratti jährlich Künstler-„Kollaborateure“ ein, um zusammen einen Anlass zu entwickeln. Am kommenden Dienstag nun, stellt er in einer Rückschau die in den letzten fünf Jahren entstandenen Projekte vor. So fotografierte er in der Arbeit „Am Kamin“ (2009) im Zentrum für Gegenwartskunst NAIRS in Scuol laufend die Besucher von unten aus dem Kamin durch eine Glasplatte und montierte diese „Portraits von unten“ an der Kassettendecke des Ausstellungssaales im oberen Stockwerk von NAIRS. Hierbei entstand eine Art barocker Himmel bevölkert mit den Besuchern der Ausstellung.

Die diesjährige „Kamin“-Intervention enthält die „Kamin-Sauna“, die Uraufführung des Film-Essays von Stefan Burger „Tod durch S.P.A.“ und die Präsentation „Der Kamin verlässt das Haus“ von Peter Bux. Ebenso läuft die Dokumentation der letztjährigen „forella fümada“ von und mit Christian Ratti/Søren Berner. Am Kamin arbeiteten ausserdem mit: Valentin Altorfer, Roland Roos, Christina Hemauer/Roman Keller, Steffi Schöll und Agnieszka Kozlowska.

Anschliessend NAIRS Bar

Gesamtprogramm NAIRS 2013

Translation available / Traducziun disponibel : Englisch, Romanisch

Details

Datum
25. Juni 2013
Zeit:
20:00 Uhr - 22:00 Uhr
Kosten:
CHF 15.-/10.-
Veranstaltungskategorie:

Veranstaltungsort

NAIRS Contemporary Art Center
Nairs 509, 7550 Scuol/Nairs, GR
+ Google Karte
Telefon:
+41 (0)81 864 98 02
Webseite:
www.nairs.ch

Veranstalter

Fundaziun NAIRS
Telefon:
+41 (0)81 864 98 02
E-Mail:
Webseite:
www.nairs.ch